ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Ratgeber22.07.2024
Verkehrsraumeinschrä ...
Sport22.07.2024
Petri heil an den Po ...
Vermischtes22.07.2024
Arbeitseinsatz an de ...
Ratgeber22.07.2024
Änderung der Verkehr ...
Politik22.07.2024
Peter Boehringer: „N ...
Ratgeber22.07.2024
Simson- und MZ-Treff ...
Kultur22.07.2024
museum oder-spree / ...
Ratgeber16.07.2024
Stadtverwaltung Fran ...
Kultur16.07.2024
Ab auf die Bretter – ...
Kultur16.07.2024
Konzert mit Daniel H ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Tag der Baukultur in Eisenhüttenstadt & Beeskow



­EH/BSK (pm). Das Museum Utopie und Alltag beteiligt sich mit zwei kostenlosen Führungen am ersten landesweiten Tag der Baukultur in Brandenburg am 23. und 24. September.

Kommunen, Vereine, Unternehmen, Architektur- und Ingenieurbüros sowie Initiativen und Privatpersonen laden an diesem Wochenende ein, über Planungen, den Bau und Pflege von Landschaften, Städten und Dörfern, aber auch von Infrastrukturen ins Gespräch zu kommen. Das landesweite Aktionswochenende wird koordiniert von der Baukulturinitiative Brandenburg, einem Zusammenschluss des Ministeriums für Infrastruktur und der Landesplanung Brandenburg, der Brandenburgischen Ingenieurkammer und der Brandenburgischen Architektenkammer.


Baukultur bewahren und entwickeln
Führung durch Eisenhüttenstadt

Samstag, 23. September
14 Uhr

Gabriele Rogge-Haubold, Stadtplanerin / Bereichsleiterin Stadtentwicklung a.D. führt sie durch das historische Flächendenkmal Eisenhüttenstadt und stellt Höhepunkte der sensiblen Bestandsentwicklung vor.

Die Stadt, einst Stalinstadt genannt, entstand ab 1950 als sozialistische Planstadt mit Modellcharakter. Sie erfreut sich in den letzten Jahren eines stark wachsenden Interesses von Architektur- und Geschichtsinteressierten aus aller Welt. Schon vor 1989 in weiten Teilen unter Denkmalschutz gestellt, können Sie hier herausragende Beispiel des Wohn- und Gesellschaftsbaus aus allen Etappen der DDR-Baukultur besichtigen, eingebettet in ein städtebaulich wohldurchdachtes Gesamtensemble.
Pflege und Entwicklung dieses Erbes liegen in der Hand von Kommune, Wohnungsbaugesellschaften, Denkmalpflege und bürgerschaftlichen Akteuren. Wohnungsbauten, so im Ersten Wohnkomplex (1951/52), wurden in den letzten Jahren unter Wahrung ihrer historischen und gestalterischen Identität durch begrenzte Eingriffe für die aktuellen Erfordernisse aufgewertet. Gesellschaftsbauten wie die Großgaststätte „Aktivist“ oder der „Handwerkerhof“ sind durch moderne architektonische Akzente fortentwickelt und für neue Nutzungen erschlossen. Diese und weitere Höhepunkte einer sensiblen Bestandsentwicklung werden in der Führung vorgestellt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung unter 03364-417355 oder museum@utopieundalltag.de .
Treffpunkt: Museum Utopie und Alltag, Erich-Weinert-Allee 3, 15890 Eisenhüttenstadt


Baukultur-Sonderführung im Kunstarchiv Beeskow


­
Sonntag, 24. September
14 Uhr

Großformatige Ölgemälde, fragile Papierarbeiten, schwere Bronzebüsten, feine Keramik, aufwendig geknüpfte Wandteppiche – die in Beeskow bewahrte Zusammenstellung öffentlich finanzierter Kunstwerke bietet verschiedene Einblicke in das Kultur- und Kunstsystem der DDR.

Am Tag der Baukultur bieten wir eine thematische Sonderführung im Zeichen von Architektur und Städtebau an. Entdecken Sie bei uns verschiedenste Stile, Orte und Zeiten!

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung unter 03366 – 352 727.
Treffpunkt: Tresen der Burg Beeskow, Frankfurter Straße 23, 15848 Beeskow


Das Museum Utopie und Alltag vereint das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt und das Kunstarchiv Beeskow – Einrichtungen getragen vom Landkreis Oder-Spree und gefördert durch das Land Brandenburg.

Telefon: 03364 – 417355
museum@utopieundalltag.de

­ ­
­ Standort Eisenhüttenstadt
Erich-Weinert-Allee 3
15890 Eisenhüttenstadt

­
­ ­
­ Standort Beeskow
Auf der Spreeinsel, Zugang über Burg
Beeskow
Frankfurter Straße 23
15848 Beeskow


Fotos: han

Eingetragen am 14.09.2023 um 18:15 Uhr.
[Anzeige]
Schukoi - Koikarpfenaufzucht und -verkauf
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©