ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes17.06.2019
Lebendiges Bauhaus i ...
Kultur17.06.2019
Hohe Ehrung für Dr. ...
Ratgeber17.06.2019
Selbstbestimmend und ...
Politik17.06.2019
Andreas Kalbitz: „De ...
Politik17.06.2019
Erklärung des Bürger ...
Sport17.06.2019
Doppel-Spende für de ...
Kultur17.06.2019
Aquarelle und Ölbild ...
Vermischtes17.06.2019
Gratulationen zum 12 ...
Ratgeber14.06.2019
Der Countdown zum Fe ...
Politik14.06.2019
„Stadt im Gespräch“ ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
10. SOMMERSCHULE des Kunstarchivs Beeskow und des Dokumentationszentrums Alltagskultur der DDR



Eisenhüttenstadt – „Wir und BAUHAUS und die Lust am Gestalten“
Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR Eisenhüttenstadt, 3. bis 5. Juni 2019

Unter dem Schlagwort „Sommerschule“ begann vor zehn Jahren das Kunstarchiv Beeskow, junge Nachwuchswissenschaftler*innen, aber auch Oberschüler*innen aus der Region an Kunst aus der DDR heranzuführen. Im Fokus standen die vom Landkreis Oder-Spree aufbewahrten Beeskower Kunstbestände. Der kritische Umgang mit diesem Kulturerbe gab den Kursteilnehmer*innen wichtige Impulse sowohl für den kunsthistorischen Diskurs als auch für den Prozess des freien Gestaltens.
Im BAUHAUS-JAHR 2019 befassen wir uns mit Gestaltungsansätzen der von 1919 bis 1933 in Weimar, Dessau und Berlin existierenden Kunstschule. Nicht zuletzt gehört auch die Planstadt Eisenhüttenstadt zu jenen Orten, die immer wieder zu ihrer Rolle im Spannungsverhältnis zwischen moderner und traditioneller Architektur befragt werden. So sind die Eisenhüttenstädter Wohnkomplexe I bis III eine Station auf der „Grand Tour der Moderne“, die deutschlandweit an Orte des Bauhauses und der Moderne heranführt. Ein Grund mehr, um mit dem Verbundpartner Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt wiederum eng zusammen-zuarbeiten. Dessen aktuelle Ausstellung „Alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR“ zeigt ostdeutsches Design in der Nachfolge des Bauhauses.
Die Frage, wie gute Gestaltung in den Alltag gelangt, ist jedoch zeitlos und immer wieder neu zu stellen. „Wir und BAUHAUS und die Lust am Gestalten“ – rund 40 Schüler*innen der Eisenhütten-städter Gesamtschule 3 mit gymnasialer Oberstufe und des Beeskower Rouanet-Gymnasiums werden diesem Motto zwischen dem 3. und 5. Juni 2019 gern folgen. Vier Workshops zu den Themen Tanz, Plastik, Design, Zeichnung, Malerei, Foto bieten dabei Raum für eigene Formexperimente.
Ganz im Sinne von Bauhaus führen wir verschiedene Kunstgattungen zusammen, um die Ideen dieser berühmten Kunstschule gemeinsam zu hinterfragen. Passen ihre Erkenntnisse in das Hier und Jetzt? Können Hightech und Tradition zusammenkommen? Wie nachhaltig sind die Dinge, die wir konstruieren? Ob das Bauhaus jungen Leuten von heute noch etwas zu sagen hat, wird sich zeigen, wenn wir die Ergebnisse am 05. Juni 2019 im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR präsentieren werden.
Die Sommerschule 2019 ist ein Projekt des Kunstarchivs Beeskow und des Dokumentations-
zentrums Alltagskultur der DDR Eisenhüttenstadt in Kooperation mit der Gesamtschule 3 mit gymnasialer Oberstufe Eisenhüttenstadt und dem Rouanet-Gymnasium Beeskow.
Es wird gefördert durch die Raiffeisen-Volksbank Oder-Spree eG, das Berufsbildungszentrum der ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH (BBZ) und den Verein Forum Kunstarchiv Beeskow e.V.



Seite 2: Ablaufplan
Ablauf der Sommerschule 2019

Teilnehmer*innen: Schüler*innen der Gesamtschule 3 Eisenhüttenstadt (ca. 20) und des
Rouanet-Gymnasiums Beeskow (ca. 20)
Workshop-Betreuer, Lehrer und Organisatoren (ca. 10)

Veranstalter: Kunstarchiv Beeskow
Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR

Unterstützer: Forum Kunstarchiv Beeskow e. V.
Raiffeisen-Volksbank Oder-Spree eG
Berufsbildungszentrum ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH (BBZ)

Veranstaltungsort: Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR Eisenhüttenstadt
(Workshops im ehemaligen Wochenheim Eisenhüttenstadt)
Berufsbildungszentrum ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH (BBZ)


Tag 1 03.06.2019

08.00 Uhr Abfahrt der Beeskower nach Eisenhüttenstadt
08.45 – 09.45 Uhr Begrüßung, Einführung
09.45 – 11.30 Uhr Gruppenarbeit in den Workshops (Dok-Zentrum, BBZ)
11.30 – 12.30 Uhr Pause (Dok-Zentrum, BBZ)
12.30 – 14.30 Uhr Gruppenarbeit in den Workshops (Dok-Zentrum, BBZ)
14.45 Uhr Abfahrt der Beeskower nach Beeskow

Tag 2 04.06.2019

08.00 Uhr Abfahrt der Beeskower nach Eisenhüttenstadt
08.45 – 11.30 Uhr Gruppenarbeit in den Workshops (Dok-Zentrum, BBZ)
11.30 – 12.30 Uhr Pause (Dok-Zentrum, BBZ)
12.30 – 14.30 Uhr Gruppenarbeit in den Workshops (Dok-Zentrum, BBZ)
14.45 Uhr Abfahrt der Beeskower nach Beeskow

Tag 3 05.06.2019

08.00 Uhr Abfahrt der Beeskower nach Eisenhüttenstadt
08.45 – 12.30 Uhr Gruppenarbeit in den Workshops (Dok-Zentrum, BBZ)
12.30 – 14.30 Uhr Präsentation und Abschlussessen im Dok-Zentrum
14.45 Uhr Abfahrt der Beeskower nach Beeskow








Seite 3: Zu den Workshops und ihren Betreuer*innen
Zu den Workshops

1. Workshop TANZ
Mensch und Raum / Unser Körper als Gestalter
Raumtanz, Formentanz, Gestentanz
Betreuerin: Constance Neutert-Pace

2. Workshop FORM- und MATERIALSTUDIEN
Mensch und Werkstoff / Womit und wie wir formen
Müll als Fundgrube: Drachen- bzw. Fahnenbau, statische Experimente
Betreuer: Markus Tauber, Uta Ziller

3. Workshop DESIGN
Mensch und Ding / Wir gestalten unseren Alltag
Entwürfe für Schulmöbel (Sitzgelegenheiten für den Schulhof)
Betreuer: Jens Liebelt, Liane Wehrkamp

4. Workshop ZEICHNUNG/MALEREI/FOTO
Mensch und Bewegung /Wie und worin bewegt sich der Mensch
Betreuer: Winfried Bellgardt

Zu den Betreuer*innen

Liane Wehrkamp – Kunstlehrerin, Gesamtschule 3 mit gymnasialer Oberstufe Eisenhüttenstadt
Uta Ziller – Kunstlehrerin, Rouanet-Gymnasium Beeskow
Winfried Bellgardt – Kunstlehrer, Gesamtschule 3 mit gymnasialer Oberstufe Eisenhüttenstadt
Constance Neutert-Pace – Tanzpädagogin, VIVA DANZA – Schule für Bühnentanz, Frankfurt (Oder)
Markus Tauber, Architekt, Berlin
Jens Liebelt, Berufsbildungszentrum ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH
Axel Drieschner – Kunstwissenschaftler und Historiker, Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR Eisenhüttenstadt
Kristina Geisler – Historikerin, Mitarbeiterin der Burg Beeskow und Vorstandsmitglied des Vereins Forum Kunstarchiv Beeskow e. V.





Seite 4: Impressum und Abbildungsnachweise

Impressum

Landkreis Oder-Spree
Kunstarchiv Beeskow
Frankfurter Straße 23, 15848 Beeskow
Tel. 03366 35-2715
www.kunstarchiv-beeskow.de
Leiterin: Florentine Nadolni

Landkreis Oder-Spree
Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR
Erich-Weinert-Allee 3, 15890 Eisenhüttenstadt
Tel. 03364 417355
www.alltagskultur-der-ddr.de
Leiterin: Florentine Nadolni

Gesamtschule 3 mit gymnasialer Oberstufe
Maxim-Gorki-Straße 15
15890 Eisenhüttenstadt
Tel. 03364 61046
www.gesamtschule3.de
Leiterin: Ute Tupy

Rouanet-Gymnasium
Rudolf-Breitscheid-Straße 3
15848 Beeskow
Tel. 03366 2 30 59
www.rouanet-gymnaisum-beeskow.de
Leiter: Klaus-Jürgen Teichert

Forum Kunstarchiv Beeskow e. V.
c/o Burg Beeskow
Frankfurter Straße 23, 15848 Beeskow
Tel. 03366 35-2715
Vorsitzender: Herbert Schirmer

Organisatorische Leitung:
Kristina Geisler
Vorstandsmitglied von Forum Kunstarchiv Beeskow e.V.
Tel. 03366 35-2715, Kristina.Geisler@t-online.de


Abbildungsnachweise

1
Das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt / Foto: Kevin Fuchs
2 + 3
Blick in die aktuelle Ausstellung des Dokumentationszentrums Alltagskultur der DDR „Alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR“ / Foto: Kevin Fuchs

Eingetragen am 24.05.2019 um 17:37 Uhr.
[Anzeige]
Schukoi - Koikarpfenaufzucht und -verkauf
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©