ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Ratgeber16.04.2024
Zukunftstag in der S ...
Politik16.04.2024
gemeinsam das aufste ...
Politik16.04.2024
Bundesregierung & Me ...
Politik16.04.2024
Michael Kaufmann: Gl ...
Kultur16.04.2024
Konzert: Søren Gunde ...
Kultur16.04.2024
Hollefest & Hexennac ...
Kultur09.04.2024
Konzert mit frühling ...
Vermischtes06.04.2024
Wie waren die Nachwe ...
Tourismus06.04.2024
Der Frühling lockt n ...
Kultur06.04.2024
theater. Land inszen ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Im Spiegel der Musik: Neuer Song von Tina Söllner

Ratzdorf (han). Als „lebenslustig, bodenständig, symphatisch und etwas verrückt“ wird Tina Söllner gern charakterisiert. „Mein Herz schlägt Schlager seitdem ich gehen und stehen kann“, sagt Tina über sich und ihre Liebe zur Musik selbst. Ihre Erfahrungen, ihre Erlebnisse verarbeitet sie in ihren Songs, sozusagen im Spiegel der Musik. „Ich singe Lieder, die das Leben schreibt und greife Themen auf, die mich bewegen, um daraus Geschichten zu schreiben“. Inspiriert durch ihre eigene Beziehung ist das „Phänomen“ entstanden. Ihr neuer Song, der am 31.03. auf den Markt kommt. so.
Mit den beiden Flammen (Twin Flames) in der Hand auf dem „Phänomen“-Cover fängt Tina den Inhalt ihres neuen Liedes symbolisch ein. Es ist letztendlich eine Hommage an ihre langjährige Beziehung mit all ihren Höhen und Tiefen. „Gegensätze und Gemeinsamkeiten, das immer wieder neu entdecken, das Auffrischen unserer Liebe ist das, was mich nicht nur im Leben, sondern auch zu diesem Lied beflügelt“, so die Sängerin aus Ratzdorf, die so „ganz nebenbei“ noch im Arbeitsverhältnis steht und vielleicht daher die Leichtigkeit des Lebens auf der Bühne mitbringt.
Arbeit auf der einen, Familie und Gesang auf der anderen Seite sind der Mix in ihrem Leben und so ist der neue Schlager eine „Hommage an die Liebe“. Vor 10 Jahren entdeckt mit einem Claudia Jung Song und einem zweiten Platz bei der VOC-Tour in Fürstenwalde im Jahre 2013 von Axel Titzki, folgten Auftritte auf der Kleinen Bühne in Eisenhüttenstadt, auf dem Raddampfer „Alexander“, auf dem Lausitzring gemeinsam mit Kerstin Ott, Maite Kelly und Michelle, um nur einige Stationen ihres künstlerischen Schaffens zu nennen.
In diesem Jahr wird Tina Söllner unter anderem am 10. Mai in Forst bei der Schlagerparty, zum Herrentag am 18. Mai beim Brauereifest am Helenesee und am 4. August auf der Freilichtbühne Eisenhüttenstadt gemeinsam mit Matthias Reim zu sehen und zu hören sein. „Mich beflügelt die künstlerische Freiheit, die ich habe und nach Corona freuen mich die Live-Auftritte vor größerem Publikum besonders“, denkt sie laut nach und freut sich, dass die Radiobemusterung des neuen Songs bei 250 Radiosendern und DJ’s erfolgte.
Zu hören ab 31.03.2023 auf allen Download und Streaming-Portalen.


Foto: Stefan Lengsfeld
„Phänomene“ des Lebens: Tina Söllners neuer Song kommt am 31.03. in die Streams.

Eingetragen am 31.03.2023 um 06:07 Uhr.
[Anzeige]
Hunde vom Rosenhügel
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©