ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Vermischtes25.05.2024
„Nord summt“ ...
Politik25.05.2024
aufstehen-NL: „Unser ...
Politik23.05.2024
Matthias Moosdorf/Jo ...
Vermischtes23.05.2024
Nachrichten aus Eise ...
Kultur23.05.2024
Ab in die Tonne – Di ...
Ratgeber17.05.2024
Bürgerservice des Ei ...
Wirtschaft16.05.2024
Im Haifischbecken in ...
Ratgeber16.05.2024
Praxis-Workshop „Bür ...
Kultur14.05.2024
Seniorenkonzert im S ...
Politik14.05.2024
aufstehen-NL: Wir le ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Vermischtes:
Geburtstag in den Wolken


Eisenhüttenstadt (han). Wenn die EXTRA 300 von Uwe Zimmermann auf dem Vorfeld des Eisenhüttenstädter Verkehrslandeplatz steht, ist Besonderes zu erwarten. So auch bei herrlichstem Frühsommerwetter vor wenigen Tagen. In der Maschine vorn saß Michelle Wysocki, blickte noch etwas ungläubig zu der zahlreich erschienenen Verwandtschaft am Rande des Flugfeldes, die mit Handys und Kameras bewaffnet waren und ebenso der Dinge harrten, die da kommen sollten.
Mit dem Dröhnen des Neun-Liter-Motors und freigebenden 300 PS rollte die Maschine an den Start. Ein letztes Aufheulen an der Vorstartlinie und wie ein Pfeil jagte das kleine Flugzeug über die Piste, um nur Momente später senkrecht in den Himmel zu steigen. Dort zeigte Pilot Uwe Zimmermann was in der Maschine steckt und seine Kunstflugkünste. Loopings, Rollen, Turns, Trudeln, Spiegelflug waren in einem einmaligen Flugprogramm zu sehen, Minuten in denen auch die Segelflieger gebannt zum Himmel schauten. Genauso erging es der Verwandtschaft von Michelle Wysocki: „Die ist immer für so verrückte Sachen. Wir hoffen, dass ihr dieses Geburtstagsgeschenk gefällt“, war zwischen dem Klicken der Kameras zu hören.
Nach zirka 20 Minuten war die Flugshow vorbei, die Maschine landete und Pilot Uwe Zimmermann zeigte vor der „Zuschauertribüne“, dass auch ein Flugzeug am Boden schweben kann. Er hob im Propellerstrahl das Heck an und balancierte den Taildragger nur auf dem Hauptfahrwerk bevor er zum Abstellplatz rollte. Das Kabinendach öffnete sich und gut gelaunt und noch ganz unter dem Eindruck des Erlebten stehend, stiegen Pilot und Passagierin aus. „Das war ein Geschenk so ganz nach meinem Geschmack“, sagte Michelle Wysocki und ergänzte: „Am Besten waren die Loopings.“ Sie selbst haben schon oft von ihrer Wohnung in Eisenhüttenstadt die Flugzeuge am Himmel beobachtet und auch schon Kunstflug gesehen. „Ich träumte davon, da mal drin zu sitzen, nun ist es wahr geworden“, schwärmte sie und erzählte im Familienkreis von ihren Eindrücken.
Pilot Uwe Zimmermann ist seit über 30 Jahren Kunstflugpilot und war bis zu Corona auf den großen Flugshows zu sehen. Während der Corona-Verbote brach das Geschäft zusammen, aber nicht seine Leidenschaft zur Fliegerei. Wer Lust und Laune hat, selbst so etwas zu erleben, kann sich bei der Flugplatzleitung in Pohlitz melden, die dann alles weiter organisiert.

Fotos: han

Eingetragen am 06.05.2024 um 17:09 Uhr.
[Anzeige]
Autohof Wiesenau
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©