ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Kultur19.08.2019
Fotoausstellung insp ...
Vermischtes19.08.2019
Verkehrsraumeinschrä ...
Vermischtes19.08.2019
LOS - Terminerinneru ...
Kultur19.08.2019
Filmpremieren UND DE ...
Kultur19.08.2019
Das gab‘s seit 30 Ja ...
Kultur19.08.2019
Theodor Fontane am 2 ...
Politik16.08.2019
Uwe Wurlitzer: Thüri ...
Tourismus16.08.2019
Brandenburg-Tourismu ...
Kultur16.08.2019
»Urlaubsreif « - ein ...
Vermischtes15.08.2019
LOS - Europäische Un ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Kurator*innenführung durch die Sonderausstellung




Kurator*innenführung durch die Sonderausstellung
"Alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR"

Am Sonntag, dem 28. Juli 2019, um 14.00 Uhr, laden wir Sie in das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR zu einer Kuratoren*innenführung durch die Sonderausstellung "Alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR" ein.

Funktional, langlebig und optimiert für die industrielle Massenproduktion: Alltag formen! stellt Objekte der Alltagskultur der DDR - Möbel, Gefäße, Technik, Grafikdesign - sowie ihre Gestalter*innen vor, die in der Tradition und für die Weiterentwicklung der Gestaltungsprinzipien des Bauhauses und der modernen Formgestaltung stehen. Axel Drieschner, Co-Kurator der aktuellen Sonderausstellung lädt Sie ein, ein bislang wenig beachtetes Kapitel deutscher Designgeschichte zu entdecken.
Weitere Kurator*innenführungen finden jeden letzten Sonntag im Monat statt.
Darüber hinaus beleuchten einmal im Monat Expert*innen verschiedene Aspekte des Themas Bauhaus-Rezeption in der DDR. Unser nächster Gast am 18. August 2019, 14.00 Uhr ist Wolfgang Thöner, Sammlungsleiter der Stiftung Bauhaus Dessau.

Als Erweiterung der aktuellen Sonderausstellung "Alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR", zeigt das Dokumentationszentrum die künstlerische Installation "Wohnmaschine". Aus den Depots des Dokumentationszentrums hat sich der Architekt und Fotograf Martin Maleschka eine Vielzahl von in der DDR industriell hergestellten Objekten in den signifikanten "Bauhausfarben" Gelb, Blau und Rot ausgesucht, um diese in einer Plattenbau-Wohnung in einem #ThingsOrganisedNeatly-Design zu arrangieren. Die Präsentation findet in der Schauwohnung An der Holzwolle 27 in Eisenhüttenstadt statt. Geöffnet ist die Wohnung bis zum 27. Oktober 2019, jeden Sonntag 13 bis 17 Uhr, sowie nach Voranmeldung unter 03364 417 355. Tickets erhalten Sie im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR und in der "Wohnmaschine".

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm, zur Sonderausstellung sowie zum Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR finden Sie in der angefügten Presseinformation sowie auf unserer Homepage: www.alltagskultur-ddr.de

Fotos: han

Eingetragen am 16.07.2019 um 18:42 Uhr.
[Anzeige]
Jadamo - Janas Damen Mode
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©