ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik18.02.2019
AfD stellt Programm ...
Vermischtes18.02.2019
LOS - Amt für Ausbil ...
Tourismus18.02.2019
Neu in diesem Jahr: ...
Sport15.02.2019
LOS - Landrat vergib ...
Vermischtes15.02.2019
Straßensperrungen in ...
Kultur15.02.2019
»Jojo und die Wunsch ...
Kultur15.02.2019
LOS - Regionalentsch ...
Vermischtes14.02.2019
Frankfurter Frauenwo ...
Vermischtes13.02.2019
Sven Klinger als Viz ...
Tourismus13.02.2019
Veranstaltungstipps ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Kultur:
Auftakt der Konzertreihe „Musik in St. Marien“

Beeskow (St. Marien). Am Sonntag, 17. Februar 2019 findet das Eröffnungskonzert der diesjährigen Konzertreihe „Musik in St. Marien“ statt. Um 16:30 Uhr heißt es dann „Im Banne deiner Augen“ und es erklingt Musik im kerzenerhellten Ambiente der alten Sakristei von St. Marien Beeskow. Die Textzeile eines anonymen Komponisten der Renaissancezeit lädt ein, einen hörenden Blick auf einige sorgsam ausgewählte Werke des 16. und 17. Jahrhunderts zu werfen. Das Programm spannt den Bogen von bekannten melancholischen Ohrwürmern aus der Feder John Dowlands über beliebte Werke von Thomas Morley, Orlando di Lasso, Tarquinio Merula, Diego Ortiz und J.H.Kapsberger bis hin zu übermütigen Tänzen von Tilman Susato.
Ausführende sind das Ensemble sonabilis aus Berlin. In historischer Gewandung verzaubern die Musiker also nicht nur musikalisch die Zuhörer. Mit Gemshorn, Blockflöten, Laute und Gesang erklingt Musik, die so nicht anders für diesen Raum geschrieben sein könnte.
Zu diesem Konzert werden auch die neuen Jahresflyer für die Konzertreihe 2019 vorliegen. Musik in und für St. Marien werden sich dabei wieder vierzehntägig mit unterschiedlichen Konzerten präsentieren. Vom großen Oratorium über kammermusikalische Veranstaltungen bis zum Orgelkonzert reicht auch in diesem Jahr wieder das Angebot. Einer der Höhepunkte wird sicher der Beitrag zum Fontane-Jubiläum sein. So liest im Oktober der Schauspieler Gunter Schoß aus den Werken Theodor Fontanes.
Das Auftaktkonzert am 17. Februar ist eintrittsfrei. Um eine Spende zur Kostendeckung wird am Ausgang herzlich gebeten. Die Sakristei ist ab eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.

Text & Foto: Matthias Alward

Eingetragen am 29.01.2019 um 18:49 Uhr.
[Anzeige]
Fritz und Renate Grabau Stiftung
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©